Medizinische Massage Nürnberg

Viele Menschen wissen mit dem Begriff Medizinische Massage Nürnberg etwas anzufangen. Tatsächlich begegnen einem Massagen auch an vielen Orten. Aber Massage ist nicht gleich Massage. Denn es gibt bei Massagen große Unterschiede, die sich schon in der Form der Massage zeigen. Eine Wellnessmassage ist nämlich strikt zu trennen von einer medizinischen Massage. Zwar sind beides Massagen, aber doch grundsätzlich unterschiedlich und auch in ganz anderen Zusammenhängen zu nutzen. Was zeichnet also eine medizinische Massage Nürnberg aus und wann ist sie nötig sowie sinnvoll?

Was ist eine Medizinische Massage Nürnberg?

Der erste große Unterschied einer medizinischen Massage Nürnberg zu einer Wellnessmassage ist, dass medizinische Massagen in der Regel vom Arzt verordnet, also verschrieben werden. Man bekommt somit ein Rezept für eine medizinische Massage Nürnberg ausgestellt. Jedoch können Sie die medizinische Massage auch privat, also auf eigene Kosten in Anspruch genommen werden. So bekommt man medizinische Massagen auch nicht überall, sondern nur dort, wo auch medizinisch behandelt wird. Die medizinische Massage Nürnberg bekommt man daher auch oft bei Physiotherapeuten und/oder bei speziellen Masseuren im Medizinbereich. Im Fokus bei medizinischen Massagen stehen grundsätzlich die Behandlung des Patienten und die Verbesserung des Gesundheitszustandes, was auch im Gegensatz zu beispielsweise Wellnessmassagen steht.

 

Medizinische Massage Nürnberg

Die medizinische Massage Nürnberg ist Teil einer Behandlung oder aber eine eigenständige Behandlung. So sollen mithilfe dieser Massageform nach Verletzungen oder Operationen die Beweglichkeit des Bewegungsapparates wiederhergestellt werden. Dies kann auch zusätzlich zur Physiotherapie im Steinbühler Kurbad erfolgen. Bei der medizinischen Massage Nürnberg können unter anderem Blockaden gelöst werden oder auch Einrenkungen von Wirbeln erfolgen. Es geht also weniger darum, dass Entspannungspunkte stimuliert werden, sondern darum, dass verspannte Areale im Bewegungsapparat gelockert werden.

Mitunter ist eine medizinische Massage auch nicht immer ganz schmerzfrei. Denn je nach Erkrankung des Bewegungsapparates oder Verspannung beziehungsweise Blockade kann die Therapiemaßnahme schmerzhaft werden. Medizinische Massagen werden daher auch von Patienten als sehr intensiv empfunden, was sie grundsätzlich auch sind. Die Schmerzen sind aber nur temporär und ein Resultat der Massage zeigt sich meist schon am nächsten Tag in Form einer Verbesserung des Gesundheitszustandes.
Zudem werden nur bestimmte Körperareale, grundsätzlich nur die von der Erkrankung oder Blockade betroffenen Areale behandelt und keine zusätzlichen Körperstellen massiert, die für die Behandlung irrelevant sind. Der Therapeut der medizinischen Massage Nürnberg weiß dabei aufgrund seiner jahrelangen Ausbildung ganz genau, welche Punkte für eine bestimmte Behandlung aktiviert werden müssen. Auch hierbei zeigt sich ein deutlicher Unterschied zu Wellnessmassagen ab, die grundsätzlich von jedem durchgeführt werden können, ohne eine spezielle Ausbildung zu haben.

Bei der medizinischen Massage Nürnberg wird als eine Art „Vorbehandlung“ auch eine Wärmetherapie mit beispielsweise Fango oder Heißluft eingesetzt, damit die zu behandelnde Muskulatur nicht nur aufgewärmt wird, sondern sich auch schon etwas entspannt. Denn die Wärme verhilft zu einer besseren Durchblutung und löst somit schon einmal leichtere Verspannungen der Muskulatur.

Medizinische Massage schafft Abhilfe

Mit der medizinischen Massage Nürnberg kann schnell eine Verbesserung bei Schmerzen und Einschränkungen im Bewegungsapparat geschaffen werden. Sie kann als eigenständige Therapie oder aber im Zusammenspiel mit Physiotherapie Nürnberg und Krankengymnastik Nürnberg erfolgen. Die medizinische Massage können Sie sich unkompliziert von Ihrem behandelnden Arzt verschreiben lassen und dann ganz einfach einen Termin im Steinbühler Kurbad absprechen, um eine schnelle Behandlung zu bekommen.